Was uns bewegt

  • Wir arbeiten mit den Eltern unserer Kinder eng zusammen und tauschen uns laufend aus. In einem «Bildungsvertrag» halten wir gemeinsam fest, was Ihnen und uns besonders am Herzen liegt. Ziel ist es, dass sich Ihr Kind in unserer Kita wohlfühlt und wir es bestmöglich fördern, ihm Impulse geben können. 

Wir sind kompetente Ansprechpartner, wenn Sie Fragen zur Erziehung oder zu den Entwicklungsphasen der Kinder haben.
  • Kinder brauchen für ihre Entwicklung andere Kinder und Erwachsene. Das Kind entwickelt sich in der Spanne zwischen Individualität und Gruppe. Wir fördern gegenseitige Hilfe und Rücksichtsnahme und entwickeln so gemeinsam soziale Normen und Regeln für das Zusammenleben.
  • Jedes Kind trägt seine persönliche Entwicklungsuhr in sich. Durch kontinuierliche Beobachtung des Kindes erkennen wir, wie es lernt. So können wir jedes Kind auf ganz individuelle Art und Weise beim Lernen unterstützen und seine Umwelt entsprechend gestalten. Um die Neugier zu wecken und aufrecht zu erhalten, dürfen die Kinder bei uns in der Lernwerkstatt zum Beispiel verschiedene Materialien aus dem Alltag entdecken. 

Ziel ist die Entfaltung einer lebensbejahenden und selbstständigen «kleinen Persönlichkeit», die erkennt, was sie schon selbst geschafft hat und die zuversichtlich in die Zukunft sieht. Wir fördern den Gemeinschaftssinn der Kinder und unterstützen sie darin, Verantwortung für sich und ihre Umwelt zu tragen – entsprechend dem individuellen Entwicklungsstand.
  • Wir bieten eine Lernumgebung an, die auf die Bedürfnisse des Kindes ausgerichtet ist. Dadurch wecken wir Offenheit Neuem gegenüber, fördern die individuelle Lernfähigkeit und eine lebenslange Lernbereitschaft. Wo immer möglich und sinnvoll schaffen wir einen direkten Bezug zwischen Lernumgebung und Umwelt. Auf Spaziergängen sammeln wir zum Beispiel Herbstblätter, füllen sie in Wäschekörbe und geben sie drinnen den Kindern zum Freispiel. 

Zur Förderung der Selbstständigkeit und Selbsttätigkeit räumen wir genügend Zeit für individuelles Spielen ein. Unser Bild vom Kind basiert darauf, dass Kinder von Anfang an grosse Potentiale mitbringen. Wir sehen unsere Aufgabe darin, ihnen vielfältige Anregungen und Bildungsangebote zu geben, damit sie diese Anlagen entfalten können. In der Lernwerkstatt können Kinder zum Beispiel mit Reis und Messbechern unterschiedlicher Grösse experimentieren.
  • Ein strukturierter Tagesablauf mit gemeinsamen und individuellen Aktivitäten gibt Sicherheit und Freiraum. Dabei fördern wir die sprachlichen, kognitiven, sozialen und motorischen Fähigkeiten, abgestimmt auf die Bedürfnisse der Kinder. Rhythmik –  zum Teil mit selbst gebastelten Musikinstrumenten – und Singen sind fester Bestandteil unseres Tagesablaufs. Wir singen unterschiedliche Lieder in Mundart, auf Hochdeutsch und anderen Sprachen. Auch die Bewegung ist uns wichtig. Ein Spaziergang an der frischen Luft steht täglich auf dem Programm.
  • Wir feiern mehrere Feste im Jahr und werden dabei von den Eltern unserer Kinder sehr unterstützt.